Interview mit Stefan Linke (Töpfer Angebot)

von Emily (4b) und Mijo (3a)

 

Vielen Dank, dass Sie uns schon Material zum Thema Töpfern zusammengestellt haben und wir mit Ihnen ein Interview machen können. Wir sind Mijo, Lina und Fionn und kommen von der Schülerzeitung.

 

Was denken Sie über unsere Schülerzeitung?

Noch gar nichts, ehrlich gesagt. Ich kenne sie ja noch gar nicht. Aber ich habe bei einem Treffen davon gehört und wollte die Zeitung und euch kennen lernen.  

 

Wie kamen Sie auf die Idee mit der Töpfer AG?

Ich habe in einem Museum in der Altstadt gearbeitet, ein Keramikmuseum, das heißt Hetjens Museum. Da haben sie dann eines Tages gefragt ob jemand sich vorstellen kann, etwas mit Kindern zu machen. Und das habe ich mir sofort vorstellen können. Außerdem bin ich Pädagogensohn, d.h. ich bin zwar kein Lehrer, aber der Sohn eines Lehrers ;-) Ich konnte mir das wie gesagt direkt vorstellen, mit Kindern zu arbeiten und kreativ zu sein.

 

Wie lange töpfern Sie schon?

Ich töpfere seit 10 oder sogar 20 Jahren, also schon sehr lange Zeit.

 

Töpfern Sie auch in Ihrer Freizeit?

Also ich töpfere wirklich sehr viel und ich habe zu Hause eine kleine Werkstatt zum Töpfern.

 

Wie sind Sie denn auf die Schülerzeitung aufmerksam geworden?

Ich war bei einem Treffen (Anmerkung: Netzwerktreffen der Kooperationsanbieter) und da wurde sie vorgestellt. Dann habe ich direkt bei Nina & Katrin angefragt ob ihr mal etwas über Töpfern und die AG schreiben möchtet. Toll, dass das klappt!

 

Töpfern Sie auch privat?

Ich töpfere Tag und Nacht ;-) Spaß bei Seite, ich töpfere sehr gerne und am liebsten mit Kindern. Mit vielen Kindern. Noch lieber als töpfern, bereite ich aber zu Hause die ganzen Bilder und Formen vor. Ich mache eine Zeichnung in 3D und dann haben wir für die AG oder das freie Angebot wieder eine Idee zum Nachtöpfern z.B. eine kleine Kanne oder die hohlen Äpfel, die hier gerade getöpfert werden. Die Bilder kann man sogar im Internet runterladen.

 

Wie viele Kinder sind hier in der Töpfer AG und wo findet sie statt?

Hier in die AG kommen bis zu 15 Kinder. Die AG findet immer mittwochs statt von 14:45 bis 16:15 Uhr, genau wie eure Schülerzeitungs-AG. Dann gibt es ja aber auch noch ein freies Angebot am Donnerstag, da bekommen die Kinder so ein Schildchen (siehe Bild) und es können immer 15 Kinder gleichzeitig töpfern. Wenn man dann nach einer Stunde geht, gibt man das Schildchen an mich zurück und ein anderes Kind kann kommen und töpfern.

 

Wie teuer ist das Material?

Ein Hubel (siehe Bild), das sind 10kg und diese 10 kg kosten ungefähr EUR 6,- obwohl das immer ein bisschen unterschiedlich ist, mal ist es teurerer Ton und mal günstigerer. Im Durchschnitt sind es aber ungefähr EUR 6,- pro 10 kg.

 

Und wie viel Ton brauchen Sie für eine Stunde?

So ca. 3 Pakete (oder kg?)

 

Verkaufen Sie auch was Sie töpfern?

Ich verkaufe nicht die Sachen, die ich töpfere, aber ich mache viele Vorschläge zum Nachmachen und diese Vorschläge kann man sich als Bild im Internet runterladen und dann nachtöpfern. Das kostet aber nichts.

 

Warum mögen Sie das Material Ton so gerne?

Es ist ein Urmaterial der Menschheit könnte man sagen. Das tolle daran ist, ist dass es so flexibel ist. Man kann immer wieder neu anfangen und den Ton neu formen. Wenn man mal einen Fehler gemacht hat oder e nicht so schön findet, kann man es wieder zusammen kneten und neu anfangen. Das geht mit Holz nicht. Wenn man hier falsch sägt, muss man danach ein neues Stück Holz nehmen um neu anzufangen.

 

Und noch ein paar Zusatzfragen ;-)) 

Was ist Ihr Lieblingsessen?

Ich mag Nudeln am liebsten. In jeder Art, also z.B. mit Soße oder auch mit Linsen.

 

Sind Sie sportlich?

Ja sehr. Ich jogge regelmäßig und komme immer mit dem Fahrrad aus Benrath hierher.

 

Was ist Ihre Lieblingszahl?

Das ist die 23.

 

…und Ihre Lieblingsblume?

Flieder

 

Vielen Dank, für das Interview und die Bilder, die wir machen durften.

Und hier findest du noch mehr Infos zum Töpfern von Stefan.