Tunesien 

Ein kleines Land an der nördlichen Küste von Afrika.  

von Jian, 4c, (Ich bin halb Tuneser) 

 

von Jian, "Ich bin halb Tuneser"

Tunesien ist ein recht armes Land. Die Straßen haben große Löcher und die Farbe von den Häusern blättert ab. Dennoch ist die Landschaft sehr schön. Es gibt schöne Strände, Berge und eine Wüste. Doch leider werfen die Touristen und Einheimischen ihren Müll einfach auf die Straße. Die Regierung hat nicht genug Geld, um irgendeine Putzaktion zu starten und Kinder putzen freiwillig die Straßen, um ein bisschen Geld zu verdienen.


Doch die Berge sind das Gegenteil von der Stadt. Es gibt sogar Schnee auf den Bergen! Man kann mit dem Auto einen Berg hochfahren und super tolle Fotos schießen.

                                          

Außerdem gibt es im Süden von Tunesien eine Wüste. Die Wüste heißt Sahara und bedeckt einen großen Teil von Afrika.   

Die Ruinen von Karthago stehen in der Hauptstadt Tunis. Karthago war einmal früher eine sehr moderne Handelsstadt, mit Hafen und Häusern. Doch dann haben sie sich mit den Römern angelegt. Hannibal war deren Oberbefehlshaber des Heeres. Er wollte mit Elefanten die Stadt Rom erobern und ist mit den Tieren über die Alpen gezogen. Doch gleichzeitig sind die Römer nach Karthago mit den Booten gefahren und zerstörten die Stadt. Das sieht man auf dem Bild der nächsten Seite. 

  

Wie ihr seht, ist Tunesien ein sehr spannendes und sehenswertes Land.

Ich hoffe ihr hattet viel Spaß beim Lesen meines Artikels.