Das Problem an Plastikmüll 

Von Mijo, Jonte und Yunis 4A Panda 

 

Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht sieht, ist die Welt voller Plastikmüll. Wälder, Flüsse, Seen und das Meer und so weiter sind davon verpestet. 100.000 Plastikteile befinden sich auf 1 m² im Meer. 

Das Problem bei dem ganzen Plastik ist, dass viele Tiere Plastik fressen und zwar auch Fische. Die Fische essen wir und werden von dem Plastik, was in den Fischen ist, selber krank. Außerdem wird CO2 ausgestoßen, wenn Plastik hergestellt wird und wenn es verbrannt wird. Das sorgt dafür, dass die Welt heißer wird und trägt somit zum Klimawandel bei. 

Noch ein Problem ist, dass es teilweise Jahrhunderte dauert bis Plastik sich zersetzt. Aber selbst dann ist es noch nicht ganz weg, sondern wird zu kleinen Plastikteilen (Mikroplastik). 

Besonders für die Tiere ist Müll ein großes Problem; insbesondere Plastik und Glas. Die Tiere können Mikroplastik leicht verschlucken und ersticken an den Plastikteilen. Natürlich sind auch große Plastikteile ein Problem für die Tiere. Zum Beispiel fressen Meeresschildkröten Quallen und verwechseln die Quallen häufig mit Plastiktüten. Oft verfangen sich auch Tiere in so genannten Geisternetzen, das sind alte Fischernetze, die die Fischer einfach ins Meer geworfen haben. Diese Netze treiben dann im Meer herum und richten dort viel Schaden an. 

Zum Beispiel verfangen sich Wale in ihnen und ersticken, weil sie nicht mehr auftauchen können um Luft zu holen. Diese Netze treiben auch an den Strand und Seevögel verfangen sich in ihnen und verhungern, weil sie gefesselt keine Nahrung mehr suchen können. 

 

Das kannst du gegen Müll in der Natur machen 

 

-       Du kannst mit einer Greifzange und oder Plastikhandschuhen in Wälder, Parks oder anderswo hingehen und dort Müll aufsammeln (möchtest du dies machen, pass auf das du dich nicht an Glasscherben schneidest). 

-       Du kannst Plakate machen und sie aufhängen. 

-       Du kannst weniger in Plastik verpackt es essen. 

-       Du kannst insgesamt weniger Plastik kaufen und benutzen. 

-       Du kannst zum Einkaufen eine eigene Tasche aus Stoff mitnehmen. 

 

Müll schadet Tieren, der Natur und sogar uns selbst! 

Helft mit, dass wir nicht irgendwann im Müll versinken und mach es besser!